DIE ALCHEMIE DES ASPHALTS

Die Instandstellung einer Strasse wird oft als eine sehr umständliche Notwendigkeit wahrgenommen. Eine raue Arbeit von kunstloser Natur, die mit Lärm, Staub und Dreck stumpf auf die Umgebung einwirkt. Nichts liesse Virtuosität vermuten, Eleganz oder gar Atmosphäre. Und doch ist alles da. In einer Konstellation in der die Lichtanlagen der Baumeister auf die Dunkelheit der Nacht treffen, entsteht eine bizarre und zugleich einnehmende Stimmung, wie man sie nur in einem Schattentheater erwarten würde. Die Maschinen werden zu dramatischen Gestalten, die zischend und schnaubend, dampfend und rauchend das schwarze Gemisch arbeiten. Manche klein und unscheinbar, Andere gross und einschüchternd - und alle werden sie angetrieben von ihren Meistern, den Alchemisten des Asphalts.